* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Der letzte Tag der Studienwoche: Donnerstag

Tag 4 : 24.05.2012

Hallo ihr Lieben ,

heute ist der letzte Tag meiner Studienwoche und ich hoffe ich konnte euch einen gelungenen Einblick in meinen Studienalltag gewähren. Heute begann mein Tag schon um 8:00 Uhr  und es ist meiner Meinung nach sehr unmenschlich schon zu dieser Zeit an der Fh Köln zu sein. Ich hatte Übersetzen aus F2, welches Spanisch bei mir ist und stellte wie jedesmal fest, dass diese Uhrzeit definitiv zu früh ist um etwas zu lernen :D. Danach hatte ich Kulturwissenschaften bei Frau Schuch. Ich finde dieses Fach sehr interessant und fühle mich bestätigt darin, dass ich den Schwerpunkt Kultur und Medien gewählt habe, da mich dies sehr interessiert und ich auch die Intention habe später in diesem Bereich zu arbeiten. Desweiteren kann ich mir durchaus gut vorstellen den Master in ' Internationales Management und Interkultureller Kommunikation' zu machen. Ich denke das viele der Studenten nach dem Bachelor denken juhuu jetzt nicht mehr lernen, aber da man nach man einem Masterstudiengang wesentlich mehr verdient und es heutzutage so viel Konkurrenz im Bereich der Bachelorabsolventen gibt,  sollte man es, wenn es einem doch sowieso Spaß macht, zumindest in Erwägung ziehen. Ich denke ich wage den Schritt nach dem Bachelor :-). Desweiteren hatte ich heute noch Medienrecht bei Frau Johnson und Vertiefung Kulturraumstudien bei Herrn Sisto. Nach den Vorlesungen begab ich mich nochmal an die Checkliste der amerikanischen Botschaft in Frankfurt wegen meines Auslandsstudiums in San Diego ab August, um sicherzugehen das ja alles da ist und das dem Visum, welches ich hoffentlich nach meinem Besuch nächster Woche Donnerstag ausgehändigt bekomme, nichts mehr im Wege steht. Ich freu mich schon so wahnsinnig auf das Auslandssemester in San Diego und bin so gespannt wie dort das Studentenleben so ist. Ob es wirklich so wie in den amerikanischen Highschool Filmen ist? Ich werde es sehen und wenn ich die Möglichgkeit habe euch natürlich berichten :-) Bis dahin,

Liebe Grüße Nadine

24.5.12 21:23


Werbung


Mein Studienalltag

Tag 3: 23.05.2012

Heute ist Mittwoch und mein Studienalltag beginnt i.d.R. um 9:45 Uhr. Interkulturelles Marketing wäre die erste Vorlesung des heutigen Tages gewesen, doch es fiel leider aus und so startete mein Tag mit Translationswissenschaft bei Frau Wienen. Wir sprachen über Aspekte der Übersetzungskritik und es stellte sich heraus, dass es ein sehr umfangreiches Thema ist. Wir lernten die generelle Aufgabe der Übersetzungskritik kennen, sowie die Definition eines Übersetzungsfehlers und die Erklärung von Interferenzen oder u.A. die Darstellung der unterschiedlichen Ansätze in der Übersetzungskritik. Anschließend hatte ich Übersetzen in F1 bei Herrn Sisto. Für die heutige Vorlesung musste man einen Text von der englischen Zeitung 'The Guardian' über die Eurokrise übersetzen und eine Zusammenfassung des gesamten Textes schreiben. Ich persönlich tu mir etwas schwer damit bei der Übersetzung von politischen Texten. Ich denke das die allgemeine Schwierigkeit des Übersetzens darin besteht, die treffenden Worte für seinen Endtext zu finden und dabei jedoch auch die Gabe zu haben über den Tellerrand hinausschauen zu können und das man lernen muss zwischen den Zeilen zu lesen. Man muss sich die Frage stellen: Was genau wollte der Autor hiermit sagen? und verstehe ich diesen Text richtig? Als letzte Vorlesung des heutigen Tages, hatte ich nach dem Übersetzungskurs  Vortrags-und Präsentationstechniken bei Frau Dahmer. Anstelle einer Klausur am Ende des Semesters wird in diesem Fach eine 10-minütige Ablusspräsentation von jedem Kursteilnehmer gehalten. Wir sind im Moment schon mitten in den Präsentationen und ich muss meine nächste Woche Mittwoch über einen Masterstudiengang der Fh Köln halten. Bis morgen !

 

23.5.12 22:17


Mein Studienalltag

Tag 2: 22.05.2012 Heute hatte ich in der ersten Vorlesung Übersetzen aus F1. Am Übersetzen finde ich interessant, dass jeder eine andere Art des Übersetzens hat und die Ausgangstexte individuell interpretiert werden, sodass sie sich im Endergebnis zwar ähneln, jedoch die eigene Note eines jeden, den Text besonders macht. In der 2. Vorlesung des heutigen Tages hatte ich Sprachwissenschaftliche Grundlagen bei Frau Wienen. Wir beendeten heute das Thema Syntax und haben dabei das Phänomen "Mise en Relief" (Hervorhebung)besprochen.Man kann im Französischen den wichtigsten Satzteil anhand von bestimmten Formulierungen hervorheben. Desweiteren fingen wir mit Semantik an, der Theorie oder Wissenschaft von der Bedeutung der Zeichen. Ich finde diese Fach sehr wichtig, da wir hauptsächlich Sprachen studieren und man den ganzen Hintergrund z.B.die Entstehung der Wörter oder bestimmter Redensarten sonst wohlmöglich nie so richtig kennengelernt hätte.
22.5.12 23:07


Mein Studienalltag

Tag 1: 21.05.2012

Heute hatte ich eine Vorlesung in dem Fach Einfuerung in die Medienwissenschaft und Medienkommunikation. Wir sprachen ueber soziale Netzwerke und zu Beginn beschaeftigten wir uns mit der Frage warum so viele Menschen ueberhaupt Facebook benutzen. Ich finde es auch sehr interessant wie eine einfache Idee zu solch einem alltagseinnehmenden Medium und Kommunikationsmittel der Menschen unter sich werden kann. Fast jeder benutzt Facebook und man kann es sich auch gar nicht mehr wegdenken oder gar vorstellen wie die Zeit ohne Facebook war. Wir kamen zu dem Entschluss das so viele Menschen Facebook benutzen um sich nicht ausgeschlossen zu fuehlen. Man moechte nichts in der virtuellen Welt verpassen. Was ich sehr interessant fand ist, dass das Wissensmonopol der Eltern und der Lehrer durch solch eine Plattform  mehr und mehr verloren geht. Kinder und Heranwachsende wenden sich also nur noch selten an die Eltern oder ihre Lehrer, sondern informieren sich durch Eigeninitiative, dem Internet oder andere Medien. Ein weiterer interessanter Punkt der Vorlesung war das Thema Selbstsozialisierung. Frueher wurde man sozialisiert und heute kann man sich durch diese ganze Selbstdarstellung in den Sozialen Netzen selbst sozialisieren.
22.5.12 03:03





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung